P.A. Straubinger

P.A. Straubinger

AM ANFANG WAR DAS LICHT ist der erste Kinofilm des Filmkritikers und gelernten Filmemachers. Die ersten Erfahrungen im Filmgeschäft machte P.A. Straubinger Ende der 80er Jahre in Santo Domingo wo er neben seiner Arbeit als DJ auch bei einer italienischen B-Movie-Produktion beschäftigt war.

Von 1989 bis 1996 studierte er an der Wiener Filmakademie Kamera, Regie, Drehbuch, Schnitt und Produktion und beendet das Studium mit Diplom samt Auszeichnung.
Neben dem Studium arbeitete er nicht nur als Kameramann, Videoclip-Regisseur und Aufnahmeleiter bei diversen Filmproduktionen, sondern begann 1993 auch bei Hitradio Ö3 eine wöchentliche Kinorubrik zu gestalten, wo er seither als „Ö3 Filmchef“ für die Filmberichterstattung des Senders verantwortlich zeichnet. Weiters: Gestalter im Fernsehen und im Online- und Printbereich.

 

Interview mit P.A. Straubinger

Seit wann beschäftigen Sie sich mit diesem Thema?

 

Wie fand die Recherche statt?

 

Wie groß war Ihr Filmteam?

 

Haben Sie Bedenken, dass magersüchtige Teenager diesen Film falsch verstehen könnten?

 

Glauben Sie, dass derartige Phänomene in Zukunft eine größere Rolle in den Naturwissenschaften spielen werden?

 

Wie einfach oder schwierig war es diesen Film zu finanzieren?

 

Was wollten Sie mit Ihrem Film erreichen?



Am Anfang war das Licht
SPIELT WO UND WANN SCHULMATERIAL Share/Bookmark KONTAKT ÖSTERREICH KONTAKT DEUTSCHLAND spacer
Logos Austrianfilm Thimfilm Dolby ORF Filmfonds Wien Filminstitut Atrix Films Allegro Film bmukk